HAUPT- UND REALSCHULE

 

Die aktuellen Jahrgänge 7-10 des Schuljahres 17/18 werden als Haupt- und Realschulklassen geführt. In etlichen Fächern gibt es aber auch hier ein verbundenes System. In Religion, Ethik, Arbeitslehre, Sport und im Wahlpflichtbereich werden Haupt- und Realschüler*innen und -schüler gemeinsam unterrichten.

 

Schüler*innen der Hauptschule haben bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, in Mathematik und Englisch am Unterricht der Realschule teilzunehmen. Im Fach Sport werden Kurse angeboten. Hierzu gehört auch Tennis, das wir in Zusammenarbeit mit der TSG-Bürgel anbieten. Im Fach Arbeitslehre wird ebenfalls in Kursen unterrichtet. Hierzu zählt auch die kommunikationstechnische Grundausbildung am PC. Die ERS verfügt über einen Computerraum mit einer hochwertigen Ausstattung, die sich auf dem neuesten Stand befindet. Die Computeranlage ist vernetzt und verfügt über einen Internetzugang.

 

Mit außerschulischen Trägern praktizieren wir eine Zusammenarbeit, um unsere Schüler*innen  auf das Berufsleben vorzubereiten. Wir führen Programme durch, die ganz gezielt die Stärken der Schüler*innen fördern und sie mit geeigneten Berufsfeldern bekannt machen. Die Begleitung von Praktika in Betrieben und berufsvorbereitende Projekte sollen den Start in die Berufs- und Arbeitswelt erleichtern. Dabei bekommt die Schule seit über sieben Jahren fachmännische Unterstützung von dem Offenbacher Projekt “JUMINA – Junge Menschen in Ausbildung“. Dieses richtet sich an Schüler*innen der 7. bis 10. Klassen und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten zur Berufsorientierung an. Dazu zählen Erkundungen in Betrieben der Region, Bewerbungstrainings, Ferienworkshops sowie die Redaktionen der Schülerzeitungen “Abenteuer Ausbildung” und “Abenteuer Ausbildung Junior”. Die JUMINA-Lehrkraft Elisabetta Fortunato steht den Schüler*innen darüber hinaus regelmäßig für Fragen zum Thema Ausbildung und Beruf in der Schule zur Verfügung. JUMINA ist ein Gemeinschaftsprojekt des CGIL-Bildungswerks und dem Staatlichen Schulamt für den Kreis Offenbach und die Stadt Offenbach am Main. Gefördert wird das Projekt vom Staatlichen Schulamt Offenbach, der Agentur für Arbeit und der Stadt Offenbach.

 

Auch in der Haupt- und Realschule bieten wir vielfältige Wahlangebote wie z.B. Holz- und Metallarbeiten, Schulgarten, Technisches Zeichnen, ERS-Catering und Homepage-Redaktion an.

 

Wir helfen allen Schüler*innen, einen qualifizierenden Abschluss zu erreichen.

 

Die Abschlüsse sind:

§  Hauptschulabschluss bzw. Qualifizierender Hauptschulabschluss nach Klasse 9

 

§  Realschulabschluss nach Klasse 10

 

§  Übergang in die Gymnasiale Oberstufe nach Klasse 10

 

Der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 führt bei ca. 70 % unserer Schüler*innen zu einer Ausbildung oder der zweijährigen Realschule an einer Beruflichen Schule, bei 30 % schließt sich eine berufsqualifizierende Maßnahme an.
Beim Realschulabschluss nach Klasse 10 wechseln ca. 20 % unserer Schüler*innen in berufsqualifizierende Bildungsgänge, ca. 80 % zu studienqualifizierenden Bildungsgängen.

 

Folgende Übergangsmöglichkeiten haben die Jugendlichen an der Ernst-Reuter-Schule:

 

§  Übergänge nach Klasse 9

 

§  10. Schuljahr der IGS Ernst-Reuter-Schule bei entsprechender Eignung (ab Schuljahr 2021/2022)

 

§  Berufsausbildung (Lehre)

 

§  Berufsfachschule

 

§  Berufsgrundbildungs- (BGJ) oder BÜA

 

§  Übergänge nach Klasse 10

 

§  Gymnasiale Oberstufe

 

§  Fachoberschule

 

§  Berufsausbildung (Lehre)

 

§  Höhere Handelsschule