Schatzsuche mit den neuen Erstklässlern

Nachmittagsbetreuung organisiert Schatzsuche mit zukünftigen Erstklässlern

 

Am 06. Juli freuten sich die ERS-Betreuungskinder besonders. Nach einigen Wochen der Vorbereitung, konnten sie endlich den „Kennenlerntag“ für die zukünftigen Erstklässler durchführen. Strahlende Augen konnten die neuen ERS-Schuler*innen schon bei ihrer Ankunft auf dem Schulhof bekommen, denn diesen hatten die Viertklässler mit bunten Willkommensgrüßen und Plakaten geschmückt. Es waren selbst gebastelte Mobiles, an denen viele bunte Grüße hingen, die die Viertklässler unter der Regie der Schülerinnen Emelie Seim und Marla Kanuteh (4b) selbständig organisiert und gestaltet haben.

 

Als die Neuankömmlinge mit der ERS-Schatzkarte dann mit den Betreuungskindern auf die Schatzsuche gingen, war die Spannung groß. Beim Versteck angekommen, fanden die Kinder bunt gestaltete Tierdosen, die mit einer kleinen Überraschung gefüllt waren. Frösche, Elefanten, Hasen und Katzen in knalligen Farben mit lustigen Gesichtern waren das Ergebnis des Upcycling-Projekts, das in der Nachmittagsbetreuung erfolgreich ans Ziel gebracht wurde. Aus alten Kaffeedosen sind ansprechende bunte Tierdosen entstanden, die die Betreuungskinder liebevoll für die jüngsten ERS-Schüler*innen gebastelt haben. Die Freude war bei allen ERS-Kindern groß, als diese lustigen Tierchen ihre neuen Besitzer fanden. Besonders schön war es zu sehen, wie die älteren Schüler*innen sich um die jüngeren Schüler*innen gekümmert haben.